Nieuws

Brandschäden an Kunsthecken durch Feuerwerk

Brandschäden an Kunsthecken entsteht häufig durch Feuerwerk

Brandschäden an Kunsthecken -auch in diesem Jahr erhielten wir wieder Berichte von einer Reihe von Kunden über Vandalismus durch Feuerwerkskörper. Da es Leute gibt, die Feuerwerkskörper in die künstliche Hecke legen, kann es zu leichten Brandschäden an den Blättern kommen. Glücklicherweise hatten sich unsere Kunden für die feuerhemmende Pflanzenwand entschieden, so dass keine Gefahr einer Brandausbreitung bestand.

Verhinderung von Brandschäden an Kunsthecken

Feuer oder heiße Gegenstände wirken sich beide auf den Kunststoff der künstlichen Hecke aus. Es ist wichtig, dass sich offenes Feuer in einer künstlichen Hecke nicht weiter ausbreiten kann. Wenn die Flamme den Kunststoff erfasst, kann die gesamte Kunststoffhecke Feuer fangen. Innerhalb kurzer Zeit kann es dann zu einem Flächenbrand kommen. Aus diesem Grund wird bei Fassadenverkleidung mit Kunsthecken immer ein feuerhemmendes Material verwendet. Der Kunststoff ist dann von sich aus nicht brennbar. Auf Messen wird oft eine Flammschutzflüssigkeit in Form einer Salzlösung auf künstliche Hecken gesprüht. Wir raten davon ab, weil das Salz zu einem weißen Schleier über den Blättern wird. Die Salzschicht löst sich zudem auch schnell von den relativ harten Blättern, und die Feuerbeständigkeit nimmt dadurch im Laufe der Zeit ab.

Klicken Sie hier, um mehr über Brandklassen und Vorschriften zu erfahren. Über den Link können Sie weitere Informationen über Brandklassen finden:

Wie feuerhemmend sind künstliche Hecken

Erläuterung der Brandklassen

 

Back to list